Samstag, 26. Mai 2018

Wildtierpark Pforzheim


Mal was neues: Ein Tierpark ohne wirkliche Pforten. Man kommt so rein und raus, bezahlen tut man entweder über freiwillige Beiträge und Spenden oder - wenn man mit dem Auto kommt - über das Parkticket. Einiges ist allerdings im Bau, schon ein Grund, eventuell nochmal herzukommen.

Donnerstag, 24. Mai 2018

SOLO ist nicht hier...


So wird zwangsweise mit einer Tradition gebrochen: Seit Episode VII der STAR-WARS-Saga war es Tradition, dass Annette und ich die Premiere jeden neuen Films im Europa-Park erleben. So war es bei Episode VII, bei "Rogue One" und bei Episode VII. Doch heute sollte eigentlich "Solo" in die Kinos kommen, beziehungsweise, er tut es auch, aber nicht hier. Das Kino des Parks gibt leider "Deadpool 2" den Vorzug, ein Film, mit dem ich so gar nichts anfangen kann. Davor läuft um 19.00 Uhr "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer".

Die Entscheidung wundert mich eigentlich, denn "Deadpool 2" ist ab 16 Jahren, was das potentielle Publikum sehr stark einschränkt, "Solo" ist immerhin ab 12.

Na gut, dann mal sehen, wann ich Captain Solo im Kino begegnen darf.

Donnerstag, 15. Februar 2018

Kunst zum Runterladen

Für den Kunstinteressierten gibt es eine Webseite, die Kunstwerke sammelt und Reproduktionen zum Verkauf anbietet. Das ist jetzt nicht unbedingt mal so eine Neuigkeit. Die Neuigkeit ist der Umstand, dass auf der Seite auch verschiedene Kunstwerke als Download angeboten werden. Die Bilder, um die es sich handelt, sind Bilder von Künstlern, bei denen das Urheberrecht abgelaufen ist, das heißt, man kann diese Bilder auch selbst weiter verwenden. Sogar kommerziell, wenn man das möchte. Aber man muss ja nicht immer gleich Geld machen wollen, vielleicht möchte man nur sein eigenes, persönliches Kunstwerk gestalten.

Mir ist ein Bild ins Auge gefallen, mit dem ich diesen Beitrag zieren möchte, und zwar das Werk "Der Liebesbrief" von Johannes Vermeer. Das hier ist es:


Denn beim Betrachten dieses Bildes fiel mir ein, dass ich vor Jahren schon einmal in echt vor dieser Szenerie stand. Der Beweis? Dieses Bild hier:


Das stammt aus dem Wachsfigurenkabinett "Madame Tussauds", genauer gesagt, von der Niederlassung in Amsterdam. Fast fünfzehn Jahre schon wieder her...

Jedenfalls finde ich es eine gute Idee, dass auf diese Weise alte (und auch neue) Meister einer breiten Öffentlichkeit zugängig gemacht werden. Wer selber die Galerie durchstöbern möchte, das hier ist die Webseite:


Freitag, 11. September 2015

Padua


Padua... schon wieder eine Stadt, die mit Liebe in Verbindung gebracht wird: Es gibt wohl Leute, die hierher auf Pilgerfahrt zum Heiligen Antonius kommen und sich Segen für eine Beziehung oder überhaupt eine Beziehung wünschen.

Doch jenseits dieser Mythologie hat die Stadt kulturell einiges zu bieten. Allerdings ist das Bussystem für Auswärtige recht schwer zu durchschauen - und mit dem Auto in die Innenstadt zu fahren, davon sollte man absehen.

Donnerstag, 10. September 2015

Verona


Ganz abgegriffen ist sie schon, die Statue der Julia aus "Romeo und Julia", weil die meisten, die hierher kommen, sich irgendwie Liebesglück erhoffen. Oder eine lang anhaltende Beziehung. Doch diese Rituale sind nur magisches Denken. Ich habe die Statue der Julia nicht berührt, was soll es bringen? Soll allen Ernstes eine Frau in mein Leben treten, nur weil ich ein Stück Bronze berührt habe, das jemand in Form einer jungen Frau geformt hat?

Interessant auch, wie viele Männer der Julia wirklich an die Brust greifen: So will es das Ritual: Die rechte Brust muss es sein. Doch warum rechts? Klassisch und romantisch wird doch gesagt, das Herz würde auf der linken Seite der Brust sitzen (anatomisch ist das falsch - das Herz sitzt hinter dem Brustbein, lediglich die Herzspitze schlägt gegen die linke Brustseite, deswegen spürt man den Herzschlag dort).

Alles sehr merkwürdig. Und: Was mag sich wirklich abgespielt haben, in diesem Haus an der Via Capello?

Mittwoch, 9. September 2015

Venedig


Das erste Mal in Venedig war ich mit der Schule, dann mit meiner damaligen Freundin - und heute zum dritten Mal. Nur diesmal scheint die Stadt eine einzige Baustelle zu sein: Die Markuskirche, die Rialtobrücke, unzählige andere Gebäude sind eingehüllt und Baulärm herrscht über der Stadt. Aber schönes Wetter war.

Dienstag, 8. September 2015

Entspannen in Abano Terme



Chaotischer Auftakt vom Urlaub, deswegen Entspannung in Abano Terme. Die Therme heißt "Columbus", aber hier in der Gegend gibt es so viele Thermalquellen, dass fast jedes Hotel sein eigenes Thermalbad hat. Doch diese Therme ist für alle und ohne Hotel: http://www.columbusthermalpool.it/home.php